Play
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Shadow
Slider

Rathausumfeld

Im Oktober 2017 wurde für das Gebiet um das Werlter Rathaus ein Städtebaulicher Realisierungswettbewerb ausgelobt und endete im März/April 2018 mit der Prämierung von Entwürfen durch ein Preisgericht.

Für das Zentrum der Stadt – die wirtschaftliche und gesellschaftliche Keimzelle – strebt die Kommune eine nachhaltige Entwicklung und Stärkung an. Der Abriss und die Verlagerung der vorhandenen Grundschule eröffnen die Möglichkeiten einer strukturellen Veränderung und sind Ausgangspunkt für umfassende planerische Überlegungen, die durch den Einsatz von Mitteln der Städtebauförderung umgesetzt werden sollen.

Die übergeordneten planerischen Intensionen lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Schaffung einer zentralen Mitte, die nicht nur städtebaulich, sondern auch hinsichtlich der Nutzungsvielfalt und -struktur, das wirtschaftliche und gesellschaftliche Zentrum der Stadt abbildet und nachhaltig sichert und stärkt.
  • Nutzung von z.Zt. minder- oder ungenutzten Potenzialen unter Berücksichtigung eines ausgewogenen Verhältnisses von Wohnflächen und Flächen für Dienstleistung und Einzelhandel.
  • Schaffung von attraktiven, öffentlichen Räumen, die von Einwohnern und Gästen der Stadt als Treffpunkt und Aufenthaltsbereich angenommen und in vielfältiger Weise genutzt werden können.
  • Festlegung des Standortes für das Rathaus / Rathauserweiterung inkl. eines repräsentativen Umfeldes im Wettbewerbsbereich.
  • Vernetzung des Zentrums mit den umliegenden Quartieren.
Top